Aktuelles

Ende November 2016

In Hinblick auf den steigenden Online Handel wurde ein 4seitiger Folder entworfen, der die Kunden über die Vorteile des lokalen Einkaufens und die Nachteile des Online Kaufens ein wenig informieren soll. Wenn nur wenigstens 10% der Kunden über ihr Einkaufsverhalten nachdenken und es ein wenig ändern, können wir schon zufrieden sein. Der Folder „Sie sind toll“, der als Dankeschön an die Kunden in mittlerweile einer größeren Anzahl von Geschäften beim Einkauf gleich mit ins Einkaufssackerl gegeben wird, kommt gut an. Sehr unterstützt wurde er von der Universaldruckerei! Herzlichen Dank an Georg Kollmann und sein Team. Ebenso von Herrn Trampus, LCS. Verteilt wurde der Folder v.a.D. an die eher vom Interneteinkauf stark betroffenen Branchen wie Mode, Schmuck und Drogerie. Aber auch alle anderen Stadtmarketingmitglieder können diesen Folder, wie bereits im letzten Mail angekündigt, gerne bei der Obfrau zur Verteilung anfordern.

Sandra Sprung, Inhaberin von Trend Herrenmode, Sauraugasse 20, hat die Verschönerung des Nachbargebäudes neben ihrem Geschäft selber in die Hand genommen. Das Nebengebäude, Sauraugasse 18 sieht im Erdgeschoss wirklich nicht schön aus und durch das wilde Plakatieren wurde es noch viel schlimmer. Und das direkt neben einem Geschäft mit hochwertiger Herrenmode. Frau Prassl von der STIWOG wurde aktiv werden bei den Hausbesitzern und konnte letztendlich erreichen, dass die Fenster beklebt werden konnten. Danke dafür. Frau Sprung organisierte bei Modefirmen Unterstützung für die Beklebung der Fenster und trotz nicht schöner Fassade sieht es gleich ganz anders aus. Ein tolles Beispiel für Eigeninitiative.

trendherrenmode1_nov2016_web               trendherrenmode2_nov2016_web

Herr Treu, LCS, stellte sich Ende November beim Bürgerforum zahlreichen Fragen und erläuterte seine Ausbaupläne. Beginn ab Frühjahr 2017, sobald das Wetter es zulässt. 2 große Kräne, einer vorm ehemaligen Libro am Hauptplatz, einer in der Josef Graf Gasse. Ca. 2.300qm neue Verkaufsfläche im EG, im 1., 2. und teilweise im neuen 3. Geschoss Wohnungen in gehobener Ausstattung. Fertigstellung geplant 1 Woche vor Ostern 2018. Es werden 7 neue Geschäfte entstehen, zum Teil aus Branchen, die in Leoben noch nicht ansässig sind. Welche wurde nicht gesagt. Der Durchbruch im Erdgeschoss zu den neuen Flächen wird durch das Geschäft vom jetzigen Humanic laufen.

Schuhhaus Rattenegger hat seine Internet-, vor allen Dingen seine facebook Präsenz massiv ausgebaut. Ein gutes Beispiel, wie man soziale Medien einbinden kann.

Die Umfrage unter Studenten der Montanuniversität in Bezug auf Einkaufsgewohnheiten, Nutzung Handel, Dienstleistung, Freizeitgestaltungsmöglichkeiten brachte ein paar interessante Ergebnisse. Wer eine ausführliche Auswertung haben möchte, bitte bei der Obfrau melden. Nur so viel: Im Lebensmittelbereich fehlt in der direkten Innenstadt ein weiteres Geschäft (der Billa im Untergeschoss Congress  sperrt gerade zu), bei den Friseuren wäre ein Studententarif interessant, ein langes Frühstück sowie mehr Angebote in der Gastronomie am Sonntag würden sich einige Studenten wünschen. Gesamt wird der Verein im nächsten Jahr wesentlich stärker mit Informationen über die Mitglieder, ihre Produkte und Dienstleistungen an die Studenten herantreten und informieren.

Seit ca. 4 Wochen ist der Verein jetzt online und auch die Suchfunktion nach besonderen Branchen funktioniert gut.